rdsrehzert

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Großes Gautinger Gewerbegebiet
im Unterbrunner Holz: NEIN DANKE!

Aktuelles

Unsere Ziele

  • Erhalt des Naherholungsgebietes „Unterbrunner Holz“
  • Schutz des Bannwaldes, der vom Bayerischen Forstministerium als Erhohlungswald der Intensitätsstufe 1 hochgestuft wurde
  • Schutz unseres Trinkwassers
  • Erhaltung des bestehenden Landschaftsschutzgebietes
  • Vermeidung grenzenloser Flächenversiegelung ohne Rücksicht auf Mensch und Natur
  • Vermeidung negativer Auswirkungen auf die Infrastruktur in Gilching (mehr Verkehr, Wohnungsnot, fehlende Krippen- und Kindergartenplätze)

Die Situation

  • Die Gemeinde Gauting plant in einem dreifach geschützten Gebiet (Bannwald, Landschafts- und Wasserschutzgebiet) „Unterbrunner Holz“ ein 60 Hektar (entspricht ca. 84 Fußballfeldern) großes Gewerbegebiet. (Umgriff: siehe rot kolorierte Fläche)

Obwohl

  • ... bereits seit Jahren in unmittelbarer Nähe zum vorgesehenen Gewerbegebiet ein 5 Hektar großes Gewerbegebiet für die Gemeinde Gauting genehmigt und bisher nicht bebaut ist.

  • ... auf dem zum Gemeindegebiet Gauting gehörenden Gewerbegebiet des Sonderflughafens Oberpfaffenhofen (ca. 36 Hektar) ein Baurecht mit ca. 202.000 m2 Geschossfläche besteht, jedoch nicht adäquat genutzt wird.

  • ... durch die bereits jetzt genehmigten Flächen eine massive Versiegelung der Landschaft droht, und mit dem vorgesehenen Gewerbegebiet „Unterbrunner Holz“ noch weitaus größere Flächen dauerhaft der Natur geraubt werden.

  • ... durch die Zunahme des Verkehrs an der Staatsstraße 2069 ein Kollaps droht.

Veranstaltungen

  • Am vergangenen Samstag (22.09.2018) haben sich über 600 Bürgerinnen und Bürger in Gilching versammelt, um gegen das geplante Gautinger Gewerbegebiet zu demonstrieren.
  • Unsere erste Informationsveranstaltung "Pro Bannwald" fand am 29.11.2017 in der mit ca. 150 interessierten Gästen gut besuchten Gaststätte Geisenbrunn statt.

Was können Sie tun?

  • Informieren Sie Ihre Nachbarn und Freunde über diesen Umwelfrevel.

  • Sagen Sie den politisch Verantwortlichen Ihre klare Meinung, dieser riesigen Flächenversiegelung Einhalt zu gebieten.

  • Schreiben Sie Leserbriefe in der regionalen Presse, dass Sie mit diesem Flächenverbrauch nicht einverstanden sind.

Die Aktionsbündnis-Unterstützer:

Presseartikel

 

Münchner Merkur, 25.01.2020
Süddeutsche Zeitung, 24.01.2020
Starnberger Merkur, 24.01.2020
Münchner Merkur, 19.12.2018
SZ, 24.09.2018
taz, 6. November 2018
SZ Starnberg, 24.07.2018
SZ Starnberg, 24.07.2018
Starnberger Merkur, 24.07.2018
Hallo Würmtal 06.12.2017, Seite 1
Hallo Würmtal 06.12.2017, Seite 2
Parsberg Echo 22.11.2017, Seite 1
Parsberg Echo 22.11.2017, Seite 2
Amper-Kurier 18.11.2017
Starnberger Merkur 17.11.2017
Süddeutsche Zeitung 17.11.2017
Süddeutsche Zeitung 03.02.2018

Fotogalerie

Originalfotos Unterbrunner Holz, 03.10.2017

Kontakt

Copyright 2020 Pro Bannwald
Diese Seite verwendet Cookies! Mehr dazu: Datenschutz
Ok!